Permalink

off

DGV-Tagung 2013 | 2. – 5. Oktober 2013

Verortungen. Ethnologie in Wissenschaft, Arbeitswelt und Öffentlichkeit

Die Ethnologie erlebt seit geraumer Zeit einen Boom, mit anhaltend hohen Studierendenzahlen, neu geschaffenen Lehrstühlen und wachsender Nachfrage nach interkultureller Kompetenz und ethnologischer Expertise in vielen Bereichen. Was bedeutet das für die Verortungen des Fachs in Wissenschaft, Arbeitswelt und Öffentlichkeit? Will (und kann) die Ethnologie in einer postkolonialen Welt zur Leitwissenschaft werden, oder will sie Störwissenschaft sein, die eurozentrische Gewissheiten anderer Disziplinen unterminiert?
Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich die von SoCuM unterstützte Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde e.V. zum Thema “Verortungen. Ethnologie in Wissenschaft, Arbeitswelt und Öffentlichkeit”, die vom 2. bis 5. Oktober an der Johannes Gutenberg-Universität stattfinden wird.

Die Tagung wird von der DGV zusammen mit dem Institut für Ethnologie und Afrikastudien organisiert und veranstaltet. Alle Plenarsitzungen und Workshops finden im Philosophicum statt. Das Tagungsbüro wird sich in Raum P 106 befinden; dort können auch Tagestickets erworben werden.

| Tagungshomepage |
| Ankündigung |
| Kurzprogramm |

Kommentare sind geschlossen.